Donnerstag, 12. Dezember 2013

"Alte" Wäsche


Vor einigen Jahren habe ich damit angefangen, "alte" Weißwäsche/Leinen aus Omas Zeiten zu sammeln. Mittlerweile besitze ich Kisten und Schränke voll, aus Haushaltsauflösungen, von Freunden und Bekannten und natürlich vom Flohmarkt. Ich kann einfach nicht an diesen schönen Wäschestücken vorbei gehen, es ist wie eine Sucht.


Eigentlich müsste ich  anfangen, aus dem "Alten" etwas '"Neues" zu werkeln, aber es fällt mir so schwer, diese schönen Stücke zu zerschneiden. Ein altes Geschirrtuch hat nun aber den Anfang machen müssen und wurde von mir in ein, wie ich finde, sehr zeitloses Kissen verwandelt.  Bestickt mit einem wunderschönen Kreuzstichherz, behält das Tuch  seine schöne, nostalgische Note.


Als Verschluss habe ich dieses Mal keine Kam Snaps benutzt, obwohl ich diese kleinen "Dinger" sehr praktisch finde, sondern mit  Wäscheknöpfen versehen und Knopflöcher genäht, passt besser zum Look.


Habt ihr auch alte Weißwäsche/Leinen und mögt es nicht zerschneiden? Eigentlich sollte man mehr daraus machen und wunderschöne neue Einzelstücke entwerfen, weil in den Schränken keiner diese schönen Schätze sieht und das ist doch schade, oder nicht???

Kommentare:

  1. liebe Jeannette,
    ich geb dir absolut Recht, diese alten Stoffe sind es wert, aufgehoben zu werden, wenngleich ich auch schon alte Bettlaken zerschnitten habe ;o)) sie eignen sich aufgrund der Stärke gut für Lichtbeutel oder auch als weißen Stoff für Stickereien, weil sie so dicht gewegt sind.
    dein Kissen ist absolut schön geworden und macht sich richtig gut, zeitlos und edel, hast du wunderschön bestickt.
    eine schöne Zeit wünsche ich dir, ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super aus! Dir fällt für die anderen Wäschestücke bestimmt auch noch was schönes ein, und bis dahin, sammelst Du eben.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. schön ist dein Kissen geworden! Ich habe auch einiges an alter Wäsche gesammelt- allerdings nur aus der Familie. daraus ist dann ein wunderschöner 'neuer' Weißquilt entstanden.
    lg Waltraud

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Stickerei, sie passt wunderbar zum Kissen!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja.... kann ich gut nachvollziehen. Ich bin auch eine Sammlerin die die schönen Stoffe und Tischdecken nicht zerschneiden kann.
    Mittlerweile ist eine Vitrine damit "gefüttert" worden, so kann ich sie wenigstens sehen ;o)
    Dein Werk ist allerdings mal wieder ein Ansporn die alten Schätzchen zu durchforsten. Und dass Du keine Kam-Snaps verwendet hast kann ich auch sehr gut verstehen! ;o)
    Liebe Grüße aus Köln
    ute

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das ist echt Schade. Leider habe ich keine solche Wäsche. Dein Kissen ist wunderschön geworden!
    Lg colette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jeanette, das Kissen ist wunderschön geworden♥ Ich hoffe du fasst dir ein Herz und zeigst uns noch mehr so schöne Stücke- ran an die Schere:-) Ich wünsche dir ein frohes Fest, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  8. Dein Kissen mit Kreuzstickerei ist genau richtig neu gestaltet. Farben, Aufteilung und Stickdatei passen perfekt.
    Über eine Verlinkung bei Kissenschlacht würde ich mich freuen.
    Musste gerade lächeln, geht mir auch so. Auch ich gebe den "Alten Stoffen" aber gerne noch etwas Frist, bis sich das passende Projekt findet. Am leichtesten fällt es mir, in beschädigte oder fleckige Teile rein zu schneiden, die dürfen gar nicht erst ins Stoff-Depot.
    LG Ute

    AntwortenLöschen