Mittwoch, 22. Januar 2014

Nostalgische Gardinen nähen


Hallo ihr Lieben,

aus Omas schönen Spitzentaschentüchern und ein bisschen Fantasie lassen sich wunderschöne, nostalgische Gardinchen nähen. Sie passen auch wunderbar zu jeder vintage eingerichten Wohnung.


Zuerst schneidet man sich Organza in seinen Maßen zu und näht die Seiten um, danach kann man mit Deckchen, Spitzentaschentüchern, Monogrammen und Spitze nach Herzenslust das Gardinchen verzieren, natürlich ist auch Farbe erlaubt, wie man mag.

Befestigt habe ich die Gardine mit Klettband, was sehr gut funktioniert. 



Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen, ein paar individuelle, nostalgische Gardinen zu nähen, viel Spaß dabei.


Kommentare:

  1. das ist mal eine süße Idee, liebe Jeannette, so fein sehen diese Gardinchen aus.
    Ich mag es, wenn die alten Sachen so eine schöne neue Verwendung finden.
    Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine super Idee!!!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Das gefällt mir sehr gut!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Wie süß ist das denn.Ganz tolle Idee.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen