Mittwoch, 29. Dezember 2010

Tassenteppiche





Hallo,

dieses sind meine Rug Mugs, für  HIER.

Rug Mugs sind Tassenteppiche für eine Tasse und für ein paar Kekse.


Die Teppiche haben "nur" eine Größe von ca. 25 x 15 cm und sollen einen Teller oder Untertasse ersetzen.


Die Variationsmöglichkeiten kennen keine Grenzen

und die Rug Mugs werden immer beliebter.

Schnell genäht und ein tolles Mitbringsel.


Herzallerliebste Grüße,
Jeannette

Kommentare:

  1. die sind wunderschön liebe Jeannette....der Name ist lustig!
    Ich wünsche dir eine guten Rutsch ins neue Jahr,bleib gesund!
    Ganz liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Die gefallen mir beide gut, schade dass man das Rehlein nicht ganz sieht, aber ich bin sicher dass sie bald bei Heidi auf dem Blog zu sehen sind.
    LG
    KATRTIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jeannette,
    sehr schön sind Deine Rugs geworden.
    Ich find sie zum Verschenken auch ideal und wenn's ein bisschen mehr sein soll, dann halt den passenden Mug dazu und ein paar lecker Kekse.
    Liebe Grüße und komm gut ins neue Jahr
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jeannette,
    die sind aber wirklich schön geworden, und sie sind so praktisch.
    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. die sind ja toll geworden. Stimmt, ein tolles Mitbringsel. Danke fürs zeigen.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. liebe jeannette,
    ich wünsche dir auch eine guten rutsch und einen tollen start ins jahr 2011.
    diese teppiche gefallen mir auch sehr gut, finde ich sehr schön.
    die eiszapfen sind ja echt der hammer.

    lg patti

    AntwortenLöschen
  7. Noch nie gesehen, aber ich finde es eine tolle Idee, super geworden!
    Danke für Deine lieben Genesungswünsche!
    Nun wünsche ich Dir einen superguten Rutsch ins 11er-Jahr...es soll Dir viel Gutes bringen....
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jeannette,

    so etwas ist mir noch nicht begegnet. Aber ich bin offen für Neues und finde dieses Idee wunderbar. Ich denke, dass die Gestaltung wirklich keinerlei Grenzen kennt.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen